Welpenkurs (ca. 9.-16. Woche)

IMGP0716Die Welpenzeit ist die wichtigste Zeit im Hundeleben. Hier wird der Grundstein für das weitere Leben und Verhalten gelegt. Jeder Welpe sollte die Möglichkeit haben, Art- und Altersgenossen kennen zu lernen und regelmäßig zu treffen. Ebenso sollte er eigene Erfahrungen machen dürfen, um so individuelle Problemlösungsstrategien zu entwickeln und deren Anwendung zu erlernen.

Während des Spielens kann der Welpe laufend Eindrücke sammeln und durch spielerisches Erkunden neue Dinge kennenlernen. Umweltreize werden dosiert eingesetzt, um den Welpen nicht zu überfordern. Im Zuge des spielerischen Erkundens entwickelt der Welpe sein eigenes Körpergefühl und Selbstvertrauen.

Durch die Hinzunahme von gut sozialisierten erwachsenen Hunden lernt der Welpe „nebenbei“ Bewegungsabläufe, Sozialverhalten und erfolgreiches Abrufen.

In meinen Welpentrainingsgruppen steht spielerisches Lernen an oberster Stelle. Um die Gefahr einer Überforderung zu vermeiden, finden diese Treffen ausschließlich im kleinen Rahmen und unter ständiger Aufsicht statt.

005Ein wichtiger Punkt in den Welpentrainingsstunden ist der Aufbau bzw. die Förderung der Mensch-Hund-Beziehung. Durch gemeinsame Erfolgserlebnisse und Entspannungsphasen wird nicht nur das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit Ihres Hundes gestärkt, sondern auch die Beziehung zu seinem Menschen. Wichtig ist auch, individuell auf die jeweiligen Zukunftsaspekte des Mensch-Hund-Teams einzugehen. Was möchten Sie später mit Ihrem Hund unternehmen? Welche Dinge sind besonders wichtig? Durch frühes und gezieltes Eingehen auf bestimmte Zukunftsaspekte, können die ersten wichtigen Schritte in diese Richtung bereits im Welpenalter spielerisch gegangen werden. Selbstverständlich dosiert und angepasst an die jeweiligen Gegebenheiten des jungen Hundes, um diesen nicht zu überfordern.

Das Welpentraining findet gewöhnlich in Kleingruppen (bis 6 Hunde) statt. Je nach Bedürfnis bzw. Wunsch werden aber auch Einzeltrainings angeboten.

Bedenken Sie bitte, bevor Sie ins Training einsteigen, Ihrem Hund Ruhe zu gönnen und ihn in seinem neuen Zuhause eingewöhnen zu lassen. Die Umstellung, weg von seiner gewohnten Hunde- und Menschenfamilie in ein neues Zuhause, mit neuen Gesichtern und Gerüchen, ist für die meisten Welpen mit viel Stress verbunden. Daher ist es besonders wichtig, vor allem bei sensiblen Hunden, diese nicht zu überfordern und ausreichend Ruhe zu gönnen. Daher sollten Sie mit dem Trainingseinstieg je nach Hund 1-3 Wochen warten.

Fotos von den bisherigen Welpenkursen finden Sie hier:

 


Preise

Einzelstunde: € 25,-

Gruppenstunde: € 15,-


zum Trainingsangebot

zur Galerie

zu den Kontaktmöglichkeiten

zur Startseite