Nasenarbeit

Hunde haben nicht nur einen ausgezeichneten Geruchssinn, sie lassen sich auch sehr stark von diesem leiten. Je nach Hunderasse besitzt ein Hund bis zu 200 Millionen mehr Riechzellen als der Mensch. Diese Fähigkeit bietet viele Möglichkeiten.

 

  • Mantrailing10410989_835649029809608_4356666642482710336_n

Beim Mantrailing sucht der Hund nach einem Individualgeruch. Das Besondere am Mantrailinghund ist, dass der Hund verschiedene menschliche Gerüche unterscheiden kann und somit eine bestimmte Person aufsuchen und identifizieren kann. Die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund ist dabei  essentiell.

zu den Terminen

zur Galerie

zu den Kontaktmöglichkeiten

 

  • GegenstandssucheDSC_0723

Die Gegenstandssuche ist der Zielobjektsuche (ZOS nach Baumann) sehr ähnlich. Bei der Gegenstandssuche geht es um das Auffinden und passive Verweisen (Platz- oder Sitzposition) von Gegenständen.  Besonders eignet sich diese Beschäftigungsmöglichkeit für nervöse oder hyperaktive Hunde, da es sich um eine ruhige und konzentrierte Arbeit handelt.

Diese Art der Suche ist für alle Hunde geeignet.

 

zu den Terminen

zur Galerie

zu den Kontaktmöglichkeiten

 

  • Fährte

Bei der Fährtenarbeit wird nach dem Geruch einer Bodenverletzung. Hier ist die Nasengenauigkeit gefragt, denn der Hund soll der Fährte ganz genau folgen und ggf. auch Gegenstände, welche sich auf der Fährte befinden, anzeigen.

 

zu den Terminen

zur Galerie

zu den Kontaktmöglichkeiten